Wie Sie seriöse Stromanbieter erkennen – die besten Tipps

Gewerbe, Gewerbestrom, Stromanbieterwahl

Was für den Privatverbrauch gilt, wird auch für B2B-Kunden gängige Praxis: Immer mehr Unternehmen suchen ihren Gewerbestromanbieter allein nach dem günstigsten Preis aus. Ein auf den ersten Blick günstiger kann sich jedoch langfristig als teure Lösung erweisen, denn auch in Deutschland gibt es „schwarze Schafe“ unter den Gewerbestromanbietern. Daher gilt es ein günstiges Angebot genau zu prüfen. Sonst kann der Wechsel zu sogenannten „Billigstromanbietern“ ein großes Risiko mit sich bringen. Aber wie lassen sich seriöse Stromanbieter von unseriösen Stromanbietern unterscheiden? Was muss beim Stromanbieterwechsel beachtet werden und welche Risiken bestehen für Kunden, die sich für Billigstromanbieter entscheiden? In diesem Blogbeitrag geben wir wichtige Tipps und Antworten.

Paragraph Light

Schwarze Schafe auf dem Energiemarkt: Was steckt hinter billigem Gewerbestrom?

Unseriöse Stromanbieter sind in den letzten Jahren auf dem Energiemarkt immer häufiger anzutreffen. Diese setzen dabei oftmals auf ein nicht nachhaltiges, fragwürdiges Geschäftsmodell: Mit vordergründig günstigem Gewerbestrom und Ankündigung von hohen Bonuszahlungen oder Prämien erscheinen sie besonders für Neukunden attraktiv und animieren zum Anbieterwechsel. Häufig kann der Bonus anschließend doch nicht ausgezahlt werden und es erfolgen massive Erhöhungen der Strompreise nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit.

Mit günstigen Tarifen konnten viele, insbesondere auch unseriöse Stromanbieter, auf diese Weise von den fallenden Strompreisen der letzten Jahre profitieren. Seit etwa zwei Jahren steigen die Preise für Gewerbestrom im Stromeinkauf jedoch wieder an, was dazu führt, dass Discount-Anbieter, die nur auf günstige Gewerbestrom-Angebote setzen, ihre Versprechungen nicht mehr einhalten können.

Welche Risiken entstehen für den Kunden?

Werden günstige Tarife mit hohen Bonusversprechen angeboten, während die Strompreise im Einkauf für den Gewerbestromanbieter zugleich steigen, reagieren unseriöse Stromanbieter häufig mit kurzfristigen, massiven Preiserhöhungen. Hilft dies nicht, droht die Insolvenz –wie bei DEG Deutsche Energie, BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft oder energycoop eG.

Im Falle einer Insolvenz sind die Gewerbestrom-Kunden die Leidtragenden: Neukundenboni, die nach Ablauf des ersten Vertragsjahres fällig werden, oder Vorauszahlungen können dann häufig nicht mehr ausgezahlt werden. Ebenso kann es sich mit Guthaben aus erhöhten Abschlagszahlungen verhalten. Außerdem fällt der Kunde nach der Insolvenz in die meist teure Ersatzversorgung des örtlichen Grundversorgers und muss sich kurzfristig um einen neuen Energievertrag kümmern.

Tipps, wie Gewerbekunden unseriöse Stromanbieter erkennen:

Für den Kunden ist es aufgrund der hohen Anzahl der Energieanbieter häufig schwierig, unseriöse Stromanbieter von seriösen Stromanbietern zu unterscheiden.

1. Aufgepasst bei Vorauskasse und Pakettarifen

Unseriöse Stromanbieter setzen häufig auf Tarife mit Vorauszahlungen, die sehr günstige Angebote ermöglichen. Die Gebühr für die Stromlieferung wird meistens für ein Jahr im Voraus bezahlt. Dabei besteht für den Kunden das Risiko, dass im Falle einer Insolvenz die vorausgezahlten Kosten nicht zurückerstattet werden können. Auch sogenannte Pakettarife, die eine bestimmte Menge Gewerbestrom zu einem monatlichen Festpreis berechnen, suggerieren günstigen Strom für . Sie sind allerdings nur dann günstig, wenn die vorher geschätzte Menge an Strom tatsächlich verbraucht wird. Kilowattstunden, die über das gekaufte Paket hinausgehen, können zudem den Preis deutlich anheben. Bevor Sie einen Vertrag für vermeintlich günstigen Strom unterschreiben, sollten Sie also unbedingt darauf achten, ob Vorauskasse verlangt oder ein Pakettarif abgeschlossen werden.

2. Recherche lohnt sich: Welche Stromanbieter sind zu empfehlen?

Informieren Sie sich vor einem Wechsel vorab im Internet: Wer steckt hinter dem Gewerbestromanbieter? Wie groß ist der Anbieter und wie lange gibt es das Unternehmen bereits? Wer ist der Geschäftsführer und was hat dieser vorher gemacht? Unseriöse Stromanbieter werben häufig mit attraktiven Boni, die nicht oder nur verzögert ausbezahlt werden. Versprochene Bonuszahlungen sollen dabei zumeist erst ein Jahr nach Vertragsabschluss ausgezahlt werden – kurz vor Ablauf des Jahres wird dem Kunden jedoch aus fadenscheinigen Gründen gekündigt. Das Kalkül dahinter: Die Bedingungen für die Auszahlung des Bonus werden somit nicht erfüllt. Dadurch kann der ursprünglich vermeintlich günstige Gewerbestrom sehr teuer werden. Seriöse Stromanbieter zeichnen sich beispielsweise dadurch aus, dass sie eine gute Kundenberatung garantieren und eine Preisgarantie über die gesamte Vertragslaufzeit anbieten.

3. Undurchsichtige Preiserhöhungen

Unseriöse Stromanbieter kommunizieren ihre Preiserhöhungen versteckt, etwa in unübersichtlichen Darstellungen oder langen Fließtexten. Dadurch soll erreicht werden, dass der Kunde preisliche Änderungen möglichst spät bemerkt und nicht von seinem Recht auf sofortige Kündigung Gebrauch macht, bevor die Frist zum Widerspruch verstrichen ist. Zudem kombinieren Billigstromanbieter eine kurze Preisgarantie mit einer hohen Preiserhöhung nach Ablauf der Frist.

Sicher versorgt: mit starkem Partner

Der Preis sollte nicht das einzige Entscheidungskriterium sein. Ein etablierter und seriöser Stromanbieter gewährt eine höhere Verlässlichkeit. Darüber hinaus geben Stromanbieter-Bewertungen und Service-Siegel Auskunft über die Qualität des Versorgers. Uniper beispielsweise wurde von Focus Money eine exzellente Kundenberatung attestiert. Achten Sie bei der Anbieterauswahl vor allem auf eine zuverlässige Versorgung mit Energie. Gerade das ist besonders für Unternehmen entscheidend.

Seriöse Stromanbieter zeichnen sich dadurch aus, dass sie Vertragsbedingungen jederzeit klar und transparent kommunizieren. Als einer der größten Energieerzeuger und -händler in Deutschland bietet Uniper Gewerbestrom und -gas für Industrie- und Mittelstandskunden – einfach, verlässlich und kostengünstig.

Ermitteln Sie jetzt, was Sie bei Uniper im Vergleich zu Ihrem alten Gewerbestromanbieter sparen

Um aus der Vielzahl an Angeboten den besten Tarif zu wählen, empfiehlt sich ein Gewerbestrom-Vergleich. Der Gewerbestrom-Rechner von Uniper Direkt errechnet zum Beispiel in weniger als 60 Sekunden ein individuelles Angebot als Vergleichsgrundlage.

Im Gegensatz zu Strom-Discountern bietet Uniper Direkt flexible Vertragslaufzeiten von einem, zwei oder drei Jahren an – mit Preisgarantie über die gesamte Laufzeit. So sind langfristige Planbarkeit und Sicherheit vor steigenden Preisen gewährleistet.

Günstige Energie für Industrie & Mittelstand Jetzt in 60 Sekunden Ersparnis bei Strom & Gas für Ihr Unternehmen berechnen