Artikel zum Thema RLM

Bei größeren Strom- und Gasverbrauchern erfolgt die Messung des Lastgangs über eine registrierende Leistungsmessung (RLM). Sie beschreibt einen Messvorgang, bei dem Daten des Kunden automatisch an den Verteilungsnetzbetreiber übermittelt werden. Diese Daten dienen dann bei Gewerbekunden als Basis für die Abrechnung von Gewerbestrom. Diese erfolgt im Gegensatz zur Abrechnung ohne Lastgang nicht auf jährlicher Basis mit monatlichen Abschlägen, sondern auf Monatsbasis entsprechend des tatsächlichen Verbrauchs.

 

Strom zählen, Verbrauch messen: Unterschiede bei Privathaushalten und Gewerbekunden

Gewerbe, Gewerbestrom, Gewerbestrom-Vergleich, Industriestrom, Lastgang, Registrierende Leistungsmessung, RLM, Strombörse, Strompreisvergleich Gewerbe, Zählpunktbezeichnung

Der Energiemarkt verändert sich jeden Tag – vor allem durch neue Rahmenbedingungen, Trends, und Regulierungen. Nirgendwo ist das so ablesbar wie an den Preisschwankungen der Strombörse, dem Marktplatz für elektrische Energie. Aber was genau wird dort eigentlich gehandelt? Gibt es eine Strombörse in Deutschland? Und woraus setzen sich die Preise zusammen? Hier ein paar Infos.

Mehr lesen
 

Gewerbestrom vs. Privatstrom – Die wichtigsten Unterschiede und Sparpotentiale

Gewerbestrom, Gewerbestrom-Vergleich, Industriestrom, Industriestrompreis, Lastgang, RLM, Strom Gewerbe, Stromanbieter Gewerbe, Stromvergleich Gewerbe

Gewerbestrom, Industriestrom, Privatstrom – Was hat es mit diesen Begriffen eigentlich auf sich und wo liegen die Unterschiede? Zunächst: Der Strom selbst ist dabei natürlich immer der gleiche. Erhebliche Unterschiede gibt es jedoch bei den Konditionen, der Zusammensetzung der Endpreise sowie der Abrechnung. Wir stellen die Unterschiede zwischen Angeboten für Gewerbestrom und Privatstrom vor und erklären, wo die größten Sparpotenziale liegen.

Mehr lesen